Schönmoor – Am 3.Juni fand in der Jagdschule auf dem Tannenhof unter der Leitung von Dr.Monika Schroedter ein Anschuss Seminar statt. 22 Jäger aller Altersgruppen folgten der Einladung und nahmen an dieser wichtigen Fortbildung teil.
 
Mit dem Referenten Marcel Zickermann konnte für dieses Seminar ein echter Jagd-Profi gewonnen werden. Marcel ist mit seinen Hannoverschen Schweißhunden eines der offiziellen vom Land Schleswig-Holstein bestellten Nachsuchengespanne. Marcel Zickermann ist darüber hinaus Akademischer Jagdwirt und arbeitet hauptberuflich für die Landesforsten Schleswig-Holstein.
 
Eine Frage mit der sich alle Jägerinnen und Jäger früher oder später konfrontiert sehen: 
 
„Die Kugel ist aus dem Lauf, aber das Stück liegt nicht! Der Anschuss ist schwer zu finden und es gibt keine Pirschzeichen.“ 

 

Sommer Seminare 2018

Workshop Kurzwaffenschießen

am Samstag, den 21.07.2018
von 14:00 bis 19:00 Uhr
 
 
Veranstaltungsort:
Schießstand der (PSG) Polizei-Schießsportgruppe Itzehoe e.V.
Am Bahnhof 4,  25712 Burg (Dithmarschen)
Telefon-Nr. : 04825 / 8139
Treffpunkt: Bahnhof in Burg um 13.30 Uhr
Referent Stefan Eggers
Rüdiger Mengel
   
 
Spätestens dann, wenn man erstmals vor einem Stück Schalenwild steht, dass nach einem Unfall klagend im Straßenrand liegt stellt sich die Frage wie man als Jäger dem Leiden ein waidgerechtes und sicheres Ende bereiten kann. Der Einsatz von einer Kurzwaffe ist oft ein sinnvoller Ersatz für Büchse oder Blankwaffe.
 
Aber wie geht das genau? Was darf man eigentlich? Welche Waffen sind geeignet? 
 
Das Seminar richtet sich an alle Jägerinnen und Jäger, die sich für die Thematik interessieren und sich mit dem Fangschuss auf Schalenwild auseinander setzen wollen. Vorkenntnisse zu Kurzwaffen sind dazu nicht erforderlich. Deshalb ist das Seminar ebenso an Jungjägerinnen und Jungjäger gerichtet die noch keine Erfahrungen mit Pistole oder Revolver haben. 
Wer hat, bringt bitte seine eigene (fangschusstaugliche) Kurzwaffe + Munition mit. Ein Holster ist von Vorteil aber nicht notwendig. Ein Gehörschutz ist auf dem Indoor-Stand Pflicht und sollte bitte mitgebracht werden. Schutzbrillen können mitgebracht oder ausgeliehen werden. Zusätzlich stehen auch diverse aktuelle Leihwaffen zur Verfügung. Munition kann auf dem Stand erworben werden. Es werden mind. 50 Schuss pro Teilnehmer benötigt. Jeder Teilnehmer macht die Übungen soweit mit, wie er in der Lage ist.  
 
Folgender Ablauf ist geplant:
  • 13:30 Uhr
    • Treffen am Bahnhof in Burg. Der Schießstand ist nur 5 Minuten entfernt.
  • 14:00
    • Begrüßung und Jagdscheinkontrolle
    • Theoretische Grundlagen im Umgang mit der Waffe
      • Grundkenntnisse zu Kurzwaffen
      • Wohin schieße ich beim Fangschuss
      • Vorstellung von geeigneten Waffen und Holstern
      • Vor und Nachteile von Pistolen und Revolvern
      • Taugliche Munition / Kaliber und Geschoßformen
      • Rechtliche Hintergründe im Umgang mit der Kurzwaffe
      • Stressbewältigung am Unfallort, mit Passanten , laufender Verkehr
      • Besondere Gefahren beim Umgang mit der KW
    • Praxis auf dem Schießstand.
      • Sicherheitsbelehrung – den Anweisungen der Aufsichten ist unbedingt Folge zu leisten!
      • Vorstellen und Überprüfung der eigenen Waffen
      • Praktische Übungen - Laden, Schießen, Entladen, Sicherheit herstellen
      • Präzises Schießen auf 10m
      • Tip’s zum richtigen Anschlag, Zielen, richtig Abziehen
      • Auswertung und Beurteilung der Treffer
    • Pause mit einem kleinen Imbiss – Kaffee und Kuchen ist im Preis inbegriffen kalte Getränke sind vorhanden.  
    • Absolutes Alkoholverbot auf der Anlage.
    • Praktische Fangschussübungen unter realistischen Bedingungen nach einem Wildunfall auf Schalenwild.
    • Unterschiedliche Lichtverhältnisse, Schießen bei Tag, Schießen bei Nacht.
    • Schießen auf bewegte Ziele.
    • Abschlussbesprechung und gemütliches Beisammensein.  
    • Vergabe von Teilnahmebescheinigungen.
  • ca. 19:00 Uhr
    • Ende der Veransaltung
 
Kosten: 50,- € pro Person inkl. Verpflegung, zzgl. evtl. benötigter Munition.
Anmeldungen bitte unter: Anmeldeformular Sommer Seminare (W&P)
 
Der Kurs ist beschränkt auf mindestens 10 bis maximal 15 Teilnehmer.

Bei der Anmeldung geben Sie bitte an, was für eine Kurzwaffe Sie mitbringen werden, oder ob eine Leihwaffe benötigt wird. Falls Sie Munition benötigen, unbedingt auch das genaue Kaliber und die Menge mit angeben.

Nicht vergessen: einen gültigen Jagdschein + Waffenbesitzkarte + Gehörschutz

Die Waffen bitte gesetzeskonform in einem verschlossenen Futteral oder Koffer, getrennt von der Munition transportieren. Die Waffen werden bitte erst auf dem Schießstand ausgepackt.  Auch hier gilt, jeder ist für seinen Schuss verantwortlich! 

 
Wir freuen uns auf Sie.
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg
 
 
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg gratuliert allen, die in der letzten Woche ihre Jägerprüfung im Kreis Segeberg erfolgreich abgelegt haben mit einem herzlichen Waidmannsheil.
 
Diejenigen, die es nicht geschafft haben, wollen wir ermuntern weiter zu lernen und sich der Prüfung zu einem späteren Termin noch einmal zu stellen um sie dann zu bestehen. 
Wie in den letzten Monaten auch stehen wir euch gern zum Üben zur Verfügung.
 
Hannah drücken wir die Daumen für die bevorstehende Geburt ihres Kindes und hoffen, dass sie danach Zeit und Kraft findet für die Schießausbildung, um dann die Schießprüfung nachzuholen.
 
 

 

Sommer Seminare 2018

Der Jagdkurs Segeberg veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband Schleswig Holstein den

Workshop Spurenlesen 
am Sonntag, den 28.10.2018
von 9 bis 17 Uhr
 
Veranstaltungsort:
Tannenhof Schönmoor 
24635 Rickling                         Schönmoorer Strasse 82
Referent:

Walter Mahnert

   
 
An diesem Tag wollen wir gemeinsam in die Kunst des Spurenlesens eintauchen. Die Kunst liegt im Beobachten und auf sich wirken lassen. Durch detektivischste Feinarbeit und Ausschlussverfahren kommen wir dem Verursacher der Spuren und Zeichen auf die Schliche.
 
In diesen Stunden werden wir gemeinsam auf die Pirsch gehen und uns mit der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt auseinander setzen. Wir werden erfahren, dass es auch mal richtig sein kann einen Schritt zurück zu machen um die Details genauer zu erkennen.
 
Um die vielen verschiedenen Familien und die darin enthaltenen Arten zu differenzieren bedienen wir uns unterschiedlicher moderner Herangehensweisen und dem alten Wissen der nativen Völker.
 
Wenn wir soweit sind können wir uns in die Individuen der einzelnen Arten vertiefen und im Feldversuch das theoretisch erworbene Wissen anwenden. Dieses Seminar dient auch dem Austausch vorhandenen Wissens und Erfahrungen. 
Für jemanden der sich in das Gebiet vertiefen möchte bietet dieser Workshop einen ersten Einblick. 
 
Folgender Ablauf ist geplant:
  • 9.00 Uhr
    • Begrüßung
    • Theoretische und praktische Grundlagen in
      • Gangarten und Bewegungsarten
      • Böden und Untergründe
      • Fallen beim Spurenlesen
      • das praktische Erstellen von Spurenprotokollen
Zur Stärkung zu Mittag werden wir Lunchpakete verteilen, damit wir genug Zeit für die praktischen Einheiten haben. Das Revier werden wir mit Fahrgemeinschaften erreichen.
  • 17.00 Uhr 
    • Abschlussbesprechung bei Kaffee und Kuchen in Schönmoor
 
Kosten: 70,- € pro Person, mindestens 10 maximal 15 Teilnehmer
Anmeldungen bitte unter: Anmeldeformular Sommer Seminare 2018
 
Die Anmeldung wird nach Einzahlung der Teilnahmegebühr gültig.
 
Wir freuen uns auf Sie.
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg 
und der Landesjagdverband Schleswig-Holstein
 
 

 

 

Sommer Seminare 2018

Ansprechseminar Schwarzwild

am Sonntag, den 02.09.2018
9:00 – 16:00 Uhr
 
 
Veranstaltungsort:
Tannenhof Schönmoor 
24635 Rickling                         Schönmoorer Strasse 82
Referent
Marcel Zickermann
Akademischer Jagdwirt und
Schweißhundführer
   
 
Die Jagdsaison steht vor der Tür und überall gibt es sehr viel Schwarzwild. Die ersten Jagdeinladungen sind schon da, aber wie spreche ich das Schwarzwild richtig an bei der Erntejagd, Bewegungsjagd, beim Ansitz bei Tageslicht oder bei Mondschein oder Schnee? Woran kann ich in den verschiedenen Situationen erkennen, was ein Frischling, ein Überläufer, eine Bache führend oder nicht  oder ein reifer Keiler ist?
 
Das umfangreiche Fotomaterial im Vortrag des Referenten wird uns die Kriterien für das Ansprechen anschaulich darstellen. Am Nachmittag setzen wir das Erlernte in die Praxis um indem wir uns im Erlebniswald Trappenkamp am Schwarzwildgatter alle Altersklassen bei Tageslicht anschauen und ansprechen können.
 
Folgender Ablauf ist geplant:
  • 9.00 - 12:00 Uhr
    • Begrüßung
    • Grundlagen des Ansprechens von Schwarzwild auf dem Tannenhof Schönmoor
  • Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen.
  • 13.30 Uhr 
    • Abfahrt in Gruppen zum Erlebniswald Trappenkamp (Fahrzeit ca. 10 Minuten)
  • 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
    • Üben des Ansprechens von Schwarzwild im Schwarzwildgatter des Erlebniswaldes Trappenkamp
 
Kosten: 70,- € pro Person, maximal 20 Teilnehmer.
Für die Absolventen vom Jagdkurs Segeberg 35,-€ pro Person
Anmeldungen bis spätestens 06.08.2018 bitte unter: 
Anmeldeformular Sommer Seminare 2018
 
Die Anmeldung wird nach Einzahlung der Teilnahmegebühr gültig. Das gemeinsame Mittagessen und der Eintritt im Erlebniswald ist mit der Teilnehmergebühr bezahlt, Getränke werden vor Ort abgerechnet).
 
Dem Wetter angepasste Kleidung und ein Fernglas bitte mitbringen. Vielleicht ist ein Sitzstock für den Nachmittag sinnvoll.
 
Wir freuen uns auf Sie.
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg
 
 

 

Sommer Seminare 2018

Anschuss-Seminar

am Sonntag, den 03.06.2018
9:00 – 16:00 Uhr
 
 
Einen Bericht zum Anschuss-Seminar finden Sie hier: Anschuss Seminar auf dem Tannenhof Schönmoor am 03.06.2018
 
Veranstaltungsort:
Tannenhof Schönmoor 
24635 Rickling                         Schönmoorer Strasse 82
Referent
Marcel Zickermann
Akademischer Jagdwirt und
Schweißhundführer
   
 
Die Kugel ist aus dem Lauf, aber das Stück liegt nicht! 
Der Anschuss ist schwer zu finden und es gibt keinerlei Pirschzeichen.
  • hat man wirklich vorbei geschossen? 
  • ist eine Nachsuche ein unbedingtes Muss?
  • wie verhalte ich mich vor, bei und nach dem Schuss?
  • Anschusskontrolle – was muss ich beachten?
  • Markierung vom Anschuss
  • Rechtsgrundlagen, Wildfolge
  • Bleifreie Munition
  • was ist bei einer Nachsuche zu beachten?
  • Verhalten der verschiedenen Wildarten bei Schussverletzungen
Alle diese Fragen und natürlich auch Ihre Fragen werden im Laufe des Seminars beantwortet.
 
Folgender Ablauf ist geplant:
  • 9.00 - 12:30 Uhr
    • Begrüßung
    • Theorie auf dem Tannenhof Schönmoor
  • Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen.
  • 14.00 Uhr - 16:00 Uhr
    • Die morgens hergestellten Anschüsse werden gemeinsam untersucht und besprochen
  • ca. 16:00 Uhr
    • Abschlussbesprechung bei Kaffee und Kuchen
 
Kosten: 70,- € pro Person, maximal 30 Teilnehmer.
Für die Absolventen vom Jagdkurs Segeberg 35,-€ pro Person
Anmeldungen bis spätestens 06.05.2018 bitte unter: 
Anmeldeformular Sommer Seminare 2018
 
Die Anmeldung wird nach Einzahlung der Teilnahmegebühr gültig. Das gemeinsame Mittagessen und der Eintritt im Erlebniswald ist mit der Teilnehmergebühr bezahlt, Getränke werden vor Ort abgerechnet).
 
Dem Wetter angepasste Kleidung bitte mitbringen.
 
Wir freuen uns auf Sie.
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg
 
 

 

Sommer Seminare 2018

Intensivseminar
Schweißausbildung für Welpen und Junghunde

am Sonntag, den 26.8.2018
 von 9:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Tannenhof Schönmoor
Schönmoorer Strasse 82
24635 Rickling                          
 
Seminarinhalt:  Ausstattung von Hund und Führer für die Schweißarbeit
  • Vorbereitung des Welpen auf die konzentrierte Nasenarbeit
  • Wie werden Übungsfährten gelegt und markiert?
  • Welche Art der Fährte ist zur Einarbeitung geeignet?
  • Wie motivieren – soll man korrigieren?
  • Rituale einführen – warum? 
  • Welche Kommandos gibt man auf der Fährte?
  • Welche Funktion hat der Riemen?
Mitzubringen sind:  
  • Schweißriemen und Halsung, normale Leine
  • Belohnungsbrocken – ausreichend!!!
  • Impfpass mit gültiger Tollwut Schutzimpfung 
Gesundheit und Versicherung: Teilnehmende Hunde müssen gesund sein und über den altersgemäßen Impfschutz verfügen. Der Hundebesitzer ist dafür verantwortlich, dass eine Absicherung gegen Haftpflichtschäden besteht. Ein Versicherungsschutz durch den Veranstalter besteht nicht.
 
Kosten : 90,00 € pro Gespann, maximal 15 Teilnehmer
Die Anmeldung wird nach Einzahlung der TN Gebühr gültig
 
 
Wir freuen uns auf einen spannenden Tag.
Das Ausbilderteam vom Jagdkurs Segeberg
 
 
   

Waldgeräusche  

   
© Skill Networks