Am Samstag den 30.1.2016 fand das alljährliche Fangjagd Seminar vom Jagdkurs Segeberg statt. Es ist eine Pflichtveranstaltung im Kurs weil die Vorlage der Teilnahmebescheinigung eine der Voraussetzungen ist für die Anmeldung zur Jägerprüfung.

Außer den Teilnehmern vom Jagdkurs Segeberg nahmen noch 5 Jäger teil die diese Veranstaltung als Fortbildung nutzten.

Der Referent Tobias Christer gestaltete den Vormittag mit Theorie und gesetzlichen Regelungen gewohnt interessant und praxisnah und konnte viel von seiner Erfahrung mitteilen und in Bildern zeigen.

Dann ging es daran die verschiedenen Fallen zu sehen, anzufassen und wenn gewollt auch fängisch zu stellen. Bei den Fallen für den Lebendfang kein Problem, bei den Eisen waren die Teilnehmer dann schon deutlich zurückhaltender.

Mit Gummistiefeln, Spaten und Schaufel ging es dann ins Revier. Eine Betonrohrfalle wurde an einer Stelle abgebaut, an der bisher kein Fangerfolg gewesen ist. An einer anderen vielversprechenden Stelle wurde die Falle in Gemeinschaftsarbeit aufgestellt.

 

   

Waldgeräusche  

   
© Skill Networks