Informationsblatt

gemäßArt. 13

Datenschutzgrundverordnung

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kurs.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für uns selbstverständlich. Wir beachten die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSGVO, BDSG), des Telemediengesetzes (BTMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von eventuell externen Dienstleistern beachtet werden. Nachfolgend informieren wir Sie gerne gemäß Art. 13

 

Datenschutzgrundverordnung über die Erhebung personenbezogener Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Höhe des Beitrages, usw.

 

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung:

Dr. Monika Schroedter,  Jagdkurs Segeberg

Schönmoorer Str. 82 A,   24635 Rickling

 

Zweck der Verarbeitung:

Die von uns im Rahmen des Antrages auf Teilnahme am Jagdkurs abgefragten Daten werden zur Bearbeitung Ihres Antrages von uns erhoben. Nach positiver Bestätigung des Antrages werden Ihre Daten zur Erfüllung der Verpflichtung aus der Teilnahme an dem Kursus weiterverwendet.  Sollte in einem Einzelfall eine gesonderte Einwilligung von Ihnen notwendig sein, würden wir diese vorab bei Ihnen einholen.

 

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Abhängig vom konkreten Einzelfall können Daten an folgende Empfänger übermittelt werden:

1. Mitarbeiter der unteren Jagdbehörde des Kreises Segeberg,

2. Mitarbeiter der Kreisjägerschaft Segeberg

3. Mitarbeiter des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein

4. Mitarbeiter der Gothaer Versicherung (Haftpflichtversicherung)

5. Referenten des Fangjagd Seminars

6. Ausbilder im Jagdkurs Segeberg

 

Speicherdauer:

Die erhobenen Daten werden für die Dauer der Teilnahme an dem Kursus gespeichert. Nach Beendigung des Kursus können im Einzelfall aufgrund gesetzlicher Vorgaben, wie etwa handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen, Daten auch für einen längeren Zeitraum gespeichert werden.

 

Rechte als Betroffener:

Unter den oben genannten Kontaktadressen können Sie folgende Rechte ausüben, wenn die jetzigen Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten, Art. 15 Datenschutzgrundverordnung

2. Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Art. 16 Datenschutzgrundverordnung,

3. Recht auf Löschung, Art. 17 Datenschutzgrundverordnung

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 Datenschutzgrundverordnung,

5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 Datenschutzgrundverordnung,

6. Recht zu widersprechen, Art. 21 Datenschutzgrundverordnung,

7. Beruht die Verarbeitung ausschließlich auf Ihre Einwilligung, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben als Betroffener das Recht, sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden:

Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein, Frau Marit Hansen,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0431 988 - 12

   

Waldgeräusche  

   
© Skill Networks